Система управления производством
Система управления производством
Produktionsmanagementsystem
Produktionsmanagementsystem

Technologischer Prozess

Bei der Analyse des Problems des technologischen Prozesses sollte er in einen breiteren Kontext gestellt werden und mit dem Konzept des Produktionsprozesses beginnen. Nun, dieser Produktionsprozess ist die Summe aller Aktivitäten, die zur Herstellung eines Endprodukts in einer bestimmten Produktionsanlage unternommen werden. Innerhalb des Produktionsprozesses gibt es zwei grundlegende Probleme, d. H. Einen technologischen Prozess und Hilfstätigkeiten, bei denen unter anderem Transport, Kontrolle, Wartung oder Lagerung.

Das mit Abstand wichtigste Element des Produktionsprozesses ist der technologische Prozess, dh eine organisierte und geordnete Reihe von Aktivitäten, die darauf abzielen, die physikalischen (oder chemischen) Eigenschaften der Arbeitsaufgaben zu ändern. Es ist möglich, dieses Thema als absichtlich durchgeführte chemische und physikalische Phänomene zusammenzufassen, die zur Schaffung des gewünschten Produkts führen sollen. Alles beginnt mit einer Reihe von Rohstoffen, die eine bewusste Transformation durchlaufen, aus der das Endprodukt entsteht.

Konzepte im Zusammenhang mit dem technologischen Prozess

Einheitenprozesse und Einheitenoperationen

Dies sind die Komponenten des technologischen Prozesses und insbesondere die Aktivitäten, die die gewünschten Änderungen im Rohstoff während des technologischen Prozesses bewirken. Unit-Prozesse beziehen sich auf Veränderungen chemischer und biologischer Natur. Andererseits sind Einheitenoperationen Änderungen physikalischer Natur, d. H. Mischen oder Schreddern.

Das technologische System – die technologische Folge besteht aus einer Reihe von Geräten, die zur Durchführung des technologischen Prozesses verwendet werden.

Produktionsinstallation – technologisches System und alle anderen Geräte, die den technologischen Prozess unterstützen, d. H. Transportmaschinen.

Halbzeuge – die Art des Materials und seine Form, aus der die Produkte hergestellt werden.

Technologische Karte – erstellt für jedes der Werkstücke, enthält detaillierte Informationen zu Operationen, Instrumenten und Operationsdauer.

Noch mehr über den technologischen Prozess

Es werden differenzierte technologische Prozesse kontrolliert und kontrolliert, die in der Praxis sehr eng miteinander verwandt sind. Der überwachte Prozess ist ein Prozess, in dem alle seine Parameter an entsprechende externe Objekte übergeben werden. Während der technologische Prozess, der für den Betrieb gesteuert wird, Befehle benötigt, die mit Hilfe von telemechanischen Geräten empfangen werden, ist es für die korrekte Steuerung jedoch notwendig, das Steuergerät ständig über den genauen Ablauf dieses technologischen Prozesses zu informieren. Daher kann gesagt werden, dass der Prozess gleichzeitig durch den überwachten Prozess gesteuert wird.

Die während des technologischen Prozesses durchgeführten Aktivitäten sind in Haupt- und Hilfstätigkeiten unterteilt, wobei sich die erste auf direkte Änderungen der Eigenschaften, der Form oder der Abmessungen des Zwischenprodukts bezieht, aber auch einzelne Elemente zu größeren Teilen, d. H. Unterbaugruppen oder sogar Endprodukten, kombiniert werden. Unter Berücksichtigung dieser Aufteilung der Tätigkeiten können wir den technologischen Prozess der Bearbeitung und Montage unterscheiden.

Ein Beispiel für den Aufbau eines technologischen Prozesses für die Metallbearbeitung.

Operation – Operation, die durch Konstanz gekennzeichnet ist: ein Arbeitsplatz, ein Werkstück und Arbeiter, die eine bestimmte Behandlung durchführen.

Einstellung – Teil der Operation, die mit einer Vorrichtung durchgeführt werden soll.

Position – dh jede Position des Objekts relativ zur Werkzeugmaschine, jedoch ohne die Einstellungen zu beeinträchtigen.

Behandlung – Teil der Operation, die während der Bearbeitung einer bestimmten Oberfläche mit einem Werkzeug ausgeführt wird.

Übergang – d. H. Entfernen einer Metallschicht mit einem Werkzeug.

Eine Aktivität ist eine separate Aktion auf andere Weise.

Arbeitsbewegung – das kleinste isolierte Element der Arbeit.

Ein anderer Ansatz unterschied sich in der Struktur des technologischen Prozesses, auch am Beispiel der Metallbearbeitung:

Vorbehandlung – verantwortlich für das Entfernen der oberflächlichen Materialschicht.

Schruppen – zum Entfernen der beschädigten Schicht.

Formgebungsprozess – während dessen das Produkt gemäß der Ausführungszeichnung eine Form annimmt.

Abschlussbehandlung – sogenannte genau dort, wo meistens gedreht, gefräst, gebohrt und geschliffen wird.

Technologischer Prozess und Produktionsarten

Es gibt viele Arten der Produktion, aber im Zusammenhang mit der technologischen Prozessplanung ist die Produktionstypologie basierend auf ihrer Größe am wichtigsten. In diesem Zusammenhang können wir Folgendes behandeln:

  1.   1.Produktion von Einheiten – wo das Endprodukt einzigartig und einzigartig ist. Aufgrund der geringen oder individuellen Nachfrage auf dem Markt ist die Herstellung eines solchen Produkts durch hohe Kosten gekennzeichnet, und der Herstellungsprozess selbst ist sehr arbeitsintensiv. Meistens erfolgt eine solche Produktion an einem Stand mit universellen Werkzeugen, die verschiedene Arten von Aktivitäten ermöglichen. Es zeichnet sich durch geringe Automatisierung und Spezialisierung von Arbeitsplätzen aus. Als Beispiel für eine einheitliche Produktion kann man den Bau eines Hauses oder eines Schiffes nennen, aber auch ein individuelles Bekleidungsmodell nähen.
  2.   2. Serienproduktion – erfolgt, wenn eine identische Produktreihe auf identische, systematische Weise hergestellt wird. Nach der Produktion einer Produktcharge wird die Produktion angehalten, bis der Auftrag erneut bestellt oder die Produktionsmaschinen für die Produktion neuer Produkte angepasst werden. Die Massenproduktion erfolgt daher in zwei Varianten, wiederholt oder einmalig, während Produktionsperioden regulär oder variabel, rhythmisch oder nicht rhythmisch sein können. Bei dieser Produktion werden meistens Spezialmaschinen eingesetzt. Sie findet beispielsweise bei der Herstellung von Medikamenten, Spezialschuhen, in Bäckereien statt.
  3.   3. Massenproduktion – resultiert aus einer sehr hohen Nachfrage nach einem bestimmten Produkt. Dies ist die Produktion einer großen Anzahl identischer Produkte. Ein wichtiges Merkmal ist der Einsatz hochspezialisierter Maschinen, die für eine bestimmte Phase des gesamten Produktionsprozesses verantwortlich sind, während Mitarbeiter, die für die Ausführung bestimmter Aufgaben verantwortlich sind, in der Regel nicht hochqualifiziert sein müssen. Es reicht aus, dass sie entsprechend den Verfahren geschult wurden. Dank dieser Elemente ist die Massenproduktion durch relativ niedrige Kosten gekennzeichnet, sie ist jedoch sehr unflexibel und daher haben die Endprodukte selbst eine eingeschränkte Wettbewerbsfähigkeit auf dem Markt.

Natürlich ist die Komplexität des technologischen Prozesses von der Art der Produktion und dem Endprodukt abhängig. Dieselben Faktoren beeinflussen auch, inwieweit und wie ein bestimmter technologischer Prozess mechanisiert und automatisiert werden kann. Jede Art der Produktion erfordert einen individuellen Ansatz – verschiedene Methoden zur Erstellung der Dokumentation, detaillierte Produktionsplanung, genaue Berechnungen der benötigten Materialmengen oder fertigen und bereits fertigen Produkte. Eines ist jedoch sicher: Jeder Produktionsprozess kann verbessert werden. Die bewährte und wirtschaftlichste Lösung in diesem Bereich ist die Einführung von Produktionsmanagementsystemen..

Die Realitäten des zeitgenössischen Wettbewerbs, sehr dynamische Kundenerwartungen und der eingeschränkte Zugang zu Produktionsmaterialien sind Faktoren, die die hohen Anforderungen an die Qualität des technologischen Prozesses beeinflussen. Die Schlüsselfrage für jedes Unternehmen ist Effizienz, die auf verschiedenen Ebenen, wie Design, Produktion oder Kundenservice, gleichzeitig optimiert werden kann und soll. All dies kann durch ein ordnungsgemäß ausgewähltes und verwendetes Produktionsmanagementsystem erreicht werden. Es muss jedoch daran erinnert werden, dass es professionell eingesetzt werden muss, um den technologischen Prozess wirklich zu verbessern und dem Unternehmen einen geschäftlichen Nutzen zu vermitteln.

Warum erreichen? Hier einige Beispiele für die Verwendung moderner Software zur Verbesserung der Leistung:

  1. 1. Produktion und Aufträge planen – APS – Produktionsplanung oder Umplanen ist mit wenigen Mausklicks möglich, da mit Hilfe eines spezialisierten Systems die Kontrolle über alle Aspekte eines Unternehmens erheblich erleichtert wird.
  2. 2. Für die Lagerverwaltung – WMS – ist das kontrollierte Lager die solide Basis für ein profitables Unternehmen. Es sei darauf hingewiesen, dass die Integration mit den Buchhaltungssystemen hier von großer Bedeutung ist.
  3. 3. Um die Produktion zu implementieren und zu steuern – MES – ermöglicht Ihnen, die Produktion effizient auszuführen, ihre Auswirkungen zu kontrollieren und Arbeitszeit oder Rohstoffe zu regulieren.
  4. 4. Für Arbeitszeitabrechnungen – RCP – ermöglicht eine genaue Abrechnung der Arbeitszeit.
  5. 5. Für Angebote und Bestellungen – CRM – das ist Unterstützung bei kommerziellen Aktivitäten und in jeder Phase des Kontakts mit dem Kunden, von der Angebotserstellung und Angebotsabgabe über die Auftragsannahme bis hin zur Abrechnung der Produktion und der Service-Betreuung.
  6. 6. Zur Aufrechterhaltung des Verkehrs – CMMS – eine unschätzbare Erleichterung, mit der die Anzahl der Ausfälle reduziert werden kann, ein effektives Ressourcenmanagement und sogar das Management von Inspektionen und Wartung von Maschinen.

Die oben genannten sind Beispiele für Möglichkeiten, die moderne Produktionsmanagementsysteme bieten. Es ist sicherlich hervorzuheben, dass alle von ihnen an die Bedürfnisse eines bestimmten Unternehmens angepasst werden können, selbst wenn es sich um das kleinste handelt. Integration in gebrauchte Systeme wie Buchhalter. Ja, um die Ressourcen des Unternehmens rational zu entsorgen und so viel wie möglich mit ihnen auszuarbeiten.

Fazit: Der technologische Prozess ist ein sehr breites Konzept, das tatsächlich alle Bereiche des Produktionsbetriebs berührt. Aus diesem Grund ist es für die Profitabilität eines Unternehmens äußerst wichtig, dass Informationen – z. B. zu technologischen Prozessen, Bestandsressourcen, Auftragsstatus, Verfügbarkeit der Mitarbeiter, Effizienz der Produktionsmaschinen usw. – jederzeit verfügbar sind und immer den tatsächlichen Zustand widerspiegeln, vorzugsweise zum genauen Zeitpunkt der Frage. Informationsfluss und Produktionsoptimierung sind die Basis für ein profitables und effizientes Produktionsunternehmen.

Entdecken Sie unseren Weg zur Optimierung der Produktion. Es wird bereits von Dutzenden von Unternehmen in Polen und Europa erfolgreich eingesetzt. Weitere Informationen erhalten Sie unter +48 517 827 436 oder per E-Mail unter biuro@syneo.pl.

Haben Sie noch Fragen?
Haben Sie noch Fragen?

Ein Team von OptiMES-Spezialisten verfügt bereits über mehr als 14 Jahre Erfahrung in der Implementierung von IT-Lösungen in produzierenden Unternehmen.

Wenn Sie Fragen haben, schreiben Sie uns! Wir sind telefonisch erreichbar
0048 535 455 855 und E-Mail-Adresse biuro@syneo.pl.

Probieren Sie OptiMES aus durch
14 Tage kostenlos und sparen Sie als Hunderte unserer zufriedenen Kunden an der Produktion.
Überprüft den Namen
Der Name ist frei
Ihre E-Mail-Adresse hat bereits eine Testanwendung
Geben Sie die richtige E-Mail-Adresse ein
Der Name muss mindestens 4 Zeichen lang sein
Überprüft den Namen
Der Name ist frei
Der Name ist beschäftigt
Der Name muss mindestens 4 Zeichen lang sein
Bitte geben Sie einen gültigen Anwendungsnamen ein. Nur Buchstaben und Zahlen

Letzte Einträge

Probieren Sie OptiMES aus za kostenlos!

14 Tage unverbindlich! Eine Kreditkarte ist nicht erforderlich.