Система управления производством
Система управления производством
Produktionsmanagementsystem
Produktionsmanagementsystem

Die Berechnung der Produktionskosten ist notwendig, um die richtigen Entscheidungen für das Unternehmen zu treffen, einschließlich Preispolitik, Produktionsplanung und -steuerung sowie Umsetzung von Änderungen in der Unternehmensstruktur.

Ist die Optimierung der Produktionskosten sinnvoll?

Die Begrenzung der Kosten, die dem Unternehmen im Zusammenhang mit seiner Produktionstätigkeit entstehen, ist eine der beiden grundlegenden und gleichzeitig effektivsten Lösungen, die sich auf die Erreichung des Wohlstands auswirken – neben einer Steigerung der Umsatzerlöse. Dies ist eine großartige Möglichkeit, um die größten Träume der meisten Unternehmer zu erfüllen, dh die Vermögenswerte zu vervielfachen. Realistischer gesehen, können sie auch Behandlungen sein, die das Unternehmen vor Schulden oder Konkurs schützen. Natürlich erfordert die Optimierung Marktkenntnisse, Grundkenntnisse in Wirtschaft und Unternehmertum und gute Intuition. Wir erfüllen ehrgeizige Anstrengungen und zeigen Ihnen einige der besten Möglichkeiten, die Produktionskosten zu senken:

Produktionskosten

Dies sind alle Kosten, die direkt mit einem bestimmten Produkt oder indirekt mit dem Produkt verbunden sind. Sie beziehen sich auf den technologischen Prozess der Herstellung von Produkten. Durch eine anschaulichere Darstellung dieses Themas können die Produktionskosten als Gesamtaufwand für die Produktion definiert werden, der in der Regel Mittel umfasst, die für den Einkauf von Rohstoffen, Zahlungen für Immobilien oder Versorgungsunternehmen sowie für die Entlohnung von Mitarbeitern bestimmt sind. Sie sind unterteilt in: direkte Produktionskosten – Wert der für die Produktion verwendeten Materialien, Transportausgaben usw .; indirekte Produktionskosten; fixe Kosten; variable Kosten.

Das Ziel eines jeden Unternehmens ist es, den höchstmöglichen Gewinn zu erzielen. Aus diesem Grund ist die detaillierte Kostenanalyse ein äußerst wichtiges Element der Geschäftstätigkeit des Unternehmens, anhand derer ermittelt werden kann, wie viel es kostet, um eine bestimmte Produktmenge herzustellen, zu erkennen, wo Kosten entstehen und wie diese Kosten reduziert werden können.

  1. 1. Professionelles Personal

Der Produktionsprozess erfordert entsprechend geschulte Mitarbeiter für ein ordnungsgemäßes und effizientes Verhalten. Qualifikationen, Kompetenzen und berufliche Ausbildung – heute ist die Situation in praktisch jeder Branche so dynamisch, dass das Wissen bei Schulungen und Konferenzen ergänzt und aktualisiert werden muss. Darüber hinaus konzentrieren sich immer mehr junge Menschen auf die Entwicklung (dies hängt mit der Mode für das Coaching und den sogenannten Life Trainern zusammen). Es lohnt sich also, sich um die Mitarbeiter zu kümmern und sicherzustellen, dass sie nicht an Ort und Stelle bleiben. Ein Fachmann mit großer Erfahrung ist für jedes Unternehmen von unschätzbarem Wert. Aktivitäten zur Verbesserung der Qualität des Personals betreffen auch neue Hände für die Arbeit. Der Schlüssel dazu wird sein, den gesamten Rekrutierungsprozess zu rationalisieren, um Kandidaten zu finden, die alle Anforderungen perfekt erfüllen. Es lohnt sich, auf einen Personalvermittler zu setzen, in seinem Beruf wird es wie ein Headhunter sein – selbst wenn kein Interesse an unserem Angebot auf dem Markt besteht, werden sich Menschen finden, die die Neigung haben, ein sehr guter Angestellter zu werden, der ihre Aufgaben solide erfüllt.

  1. Implementierung neuer Technologien

Diese Behandlung ist hauptsächlich mit dem Kauf von spezialisierten Maschinen und Geräten verbunden, die mit der Produktion zusammenhängen. Zuverlässigkeit und Effizienz der Maschinen verkürzen die gesamte Produktionslinie und die Vorlaufzeit (und schließlich ist Zeit Geld!). Die Investition in neue Geräte erfordert Demut – normalerweise ist es besser, teurere Technologien zu kaufen, die sich schnell bezahlt machen, als mit billigen, aber defekten Geräten versucht zu werden. Aktivitäten im Zusammenhang mit neuen Technologien sollten nicht mit Kauf und Montage enden. Wartung, Überwachung der Maschinenarbeit und Recherche oder Analyse werden sich auszahlen. Die richtige Ausrüstung ist die Grundlage für Büropositionen. Die richtige Firmware ist fast immer eine gute Lösung. Neue Technologien im Unternehmen sind Werkzeuge, die für das Unternehmen von Nutzen sind, um Prozesse zu steuern, zu verbessern und Daten zu sammeln, zu analysieren und daraus nützliche Schlussfolgerungen zu ziehen.

3. Bestandsreduzierung

Aufgrund des großen Lagerbestandes ist das Unternehmen durch eingefrorenes Kapital Verluste ausgesetzt. Zwei hervorragende Konzepte zur Erschließung dieses Kapitals minimieren das sogenannte WIP- (work in progress) und JIT-Anwendung (Just-In-Time Manufacturing). Vereinfacht ausgedrückt, besteht sie darin, die Produktionszeit zu verwalten, um die Produktion der Waren schnell zu beenden, gleichzeitig aber nicht gezwungen zu sein, sie zu lagern und auf den Verkauf zu warten. Der Vorläufer solcher Konzepte ist der japanische Toyota-Konzern, der laut Aussage von Kantar Millward Brown seit vielen Jahren den Titel der wertvollsten Automobilmarke der Welt gewinnt. Das goldene Mittel ist die Ablehnung von Multitasking und die Konkretisierung von Aktivitäten, ohne den Fertigungsprozess „für später“ zu verschieben, und die Grenzen der Aufgaben festzulegen, die von Teams von Mitarbeitern mit einem hohen Maß an Unabhängigkeit bei der Implementierung ausgeführt werden können.

4. Perfektionierung der internen Logistik

Je größer die Produktionsanlage ist, desto schwieriger ist es, den komplizierten Prozess der Versorgung der Produktionsstationen mit den erforderlichen Rohstoffen und Materialien zu steuern. Eine angemessene Organisation dieses Problems ist eine Lösung für viele Probleme im Zusammenhang mit der Aufrechterhaltung der Produktionskontinuität oder des reibungslosen Flusses von Materialien und Produkten. Die Verwendung des IT-MES-Systems zur Unterstützung der professionellen Produktionsimplementierung ist eine eindeutige Hilfe und erleichtert die Neuorganisation der internen Logistik. Unbegrenzter Zugriff auf Daten über den aktuellen Stand der Produktion, Nachfrage nach bestimmten Rohstoffen, Warnmeldungen zu möglichen Fehlern sind nur einige der unschätzbaren Informationen, die im automatisierten Produktionsprozess in Echtzeit verfügbar sind. Solche Informationen sind eine Ersparnis für das Unternehmen, da auf die aktuellen Anforderungen schnell reagiert werden kann. Optimierung der Produktionsaktivitäten, die besser durchgeführt werden können, Rohmaterialien genau dann liefern, wenn sie benötigt werden, mögliche Fehler beseitigen oder diese schnell entfernen, da das System informiert, welches Element angehalten wurde Produktion.  

5. Moral und Atmosphäre

Es ist schwierig, einen Mitarbeiter zu finden, der mit dem Bewusstsein zufrieden sein wird, dass er nur eine Maschine ist, ein Mensch auf einer großen Produktionsplatine. Daher lohnt es sich, auf das Wohlergehen der Untergebenen zu achten und ihnen angenehme Arbeitsbedingungen, attraktive Preise und zusätzliche Prämien zu bieten. Der Zweck, die Moral zu erhöhen, ist manchmal einfach nur Lob, wenn Leute ihre Arbeit schätzen. Immer mehr Unternehmen praktizieren Integrationsreisen und organisieren Veranstaltungen, durch die die Mitarbeiter die Bindung an die Marke des Unternehmens spüren, für das sie arbeiten. Die Teilnahme an Integrationsveranstaltungen wird auch während der Produktion übersetzt – ein Team wird sich besser mit dem Problem befassen als der Einzelne.

6. Verwendung von Ideen der Mitarbeiter

Es liegt in der Natur des Menschen, nach Wegen zu suchen, um Ihre Arbeit schneller und angenehmer zu gestalten. Aus diesem Grund ist es eine sehr gute Methode, nach alternativen Produktionslösungen für Probleme zu suchen, indem Sie die Vorschläge der Mitarbeiter anhören. Dieser Ansatz ist nicht neu – er ist eine der Grundlagen der japanischen Kaizen-Idee, die davon ausgeht, dass die Mitarbeiter trotz der bestehenden Anweisungen und Standards regelmäßig Lösungsvorschläge zur Verbesserung ihrer Arbeit einreichen. In dieser Annahme verbessern die Mitarbeiter kontinuierlich alle Bereiche der Organisation, unabhängig von ihrer Position und ihrem Platz in der Unternehmenshierarchie. Dieser Ansatz ist billig und kreativ.

7. Energieeinsparung

Langfristig dürften einfache Lösungen, die für die Ausstattung der Produktionshalle gelten, von Vorteil sein. Die Installation von Beleuchtung oder die Vereinfachung des Kabelsystems kann sich als weiterer Baustein für den Kapitalaufbau erweisen. Es ist wichtig, dass eine solche Kostensenkung rational verläuft, ohne dass die Mitarbeiter grundlegende Werkzeuge und Bedingungen beraubt werden. Pro-ökologische Initiativen bieten auch die Chance, Subventionen von der Europäischen Union zu erhalten. Darüber hinaus ist die Sorge um die Umwelt eine ethische Haltung, die den Wert des Unternehmens im Vergleich zu anderen erhöhen kann, weniger umweltfreundlich ist, und es ist immer eine zusätzliche Chance, einen potenziellen Käufer von Produkten zu gewinnen.

Vorstehend sind nur einige der zahlreichen Maßnahmen aufgeführt, die zur Reduzierung der Produktionskosten ergriffen werden können. Am wichtigsten ist, dass jeder etwas Passendes für sein Unternehmen finden wird, denn es gibt keine Situation, in der die Produktion nicht noch besser und profitabler sein könnte. Tatsache ist jedoch, dass Sie nach vernünftigen und sicheren Lösungen suchen müssen, die die Qualität der Endprodukte nicht beeinträchtigen.

Wie Sie sehen, gibt es viele Möglichkeiten, die Produktionskosten zu senken. Die Entscheidung, welche Methode verwendet wird, kann jedoch zu Kopfschmerzen führen, da der Erfolg der Methode vom Schicksal des Unternehmens abhängt. Kostenoptimierung ist eine Herausforderung, sie kann auf verschiedene Arten erarbeitet werden. Wir bieten Hilfe und bieten professionelle Beratung. Profitieren Sie von kompetenter Beratung und kontaktieren Sie uns unter +48 517 827 436 oder per E-Mail: biuro@syneo.pl. Wir erstellen einen einzigartigen Plan speziell für Ihr Unternehmen, um die Produktionskosten zu senken und die Produktivität zu steigern. Wir laden Sie zur Zusammenarbeit ein!

Haben Sie noch Fragen?
Haben Sie noch Fragen?

Ein Team von OptiMES-Spezialisten verfügt bereits über mehr als 14 Jahre Erfahrung in der Implementierung von IT-Lösungen in produzierenden Unternehmen.

Wenn Sie Fragen haben, schreiben Sie uns! Wir sind telefonisch erreichbar
0048 535 455 855 und E-Mail-Adresse biuro@syneo.pl.

Probieren Sie OptiMES aus durch
14 Tage kostenlos und sparen Sie als Hunderte unserer zufriedenen Kunden an der Produktion.
Überprüft den Namen
Der Name ist frei
Ihre E-Mail-Adresse hat bereits eine Testanwendung
Geben Sie die richtige E-Mail-Adresse ein
Der Name muss mindestens 4 Zeichen lang sein
Überprüft den Namen
Der Name ist frei
Der Name ist beschäftigt
Der Name muss mindestens 4 Zeichen lang sein
Bitte geben Sie einen gültigen Anwendungsnamen ein. Nur Buchstaben und Zahlen

Letzte Einträge

Probieren Sie OptiMES aus za kostenlos!

14 Tage unverbindlich! Eine Kreditkarte ist nicht erforderlich.