Система управления производством
Система управления производством
Produktionsmanagementsystem
Produktionsmanagementsystem

Es ist unmöglich, dieses Thema aufzugreifen, ohne das Konzept der werkseigenen Produktionskontrolle zu entwickeln. ZKP, auch unter einer solchen Abkürzung bekannt, ist eine interne Kontrolle der Produktion, die dauerhaft in Produktionsanlagen betrieben und systematisch dokumentiert werden sollte. Darüber hinaus erfordert eine solche Kontrolle auch die Übereinstimmung der Produktion mit den technischen Spezifikationen für bestimmte Produkte. Warum das alles? Factory Production Control übernimmt die grundlegende Rolle des Verbrauchers, dass ein bestimmter Hersteller Produkte herstellt, die den technischen Spezifikationen entsprechen und stets den Annahmen in Bezug auf die Sicherheit für Gesundheit und Leben von Menschen entsprechen. Das ZKP gilt für alle Baustoffproduzenten. Gesetzliche Regelungen zu diesem Thema sind seit 2004 in Kraft. Jedes Produktionsunternehmen sollte sich selbständig um die Implementierung und Anwendung von FPCs kümmern – da jedes System, das die Funktionsweise des Unternehmens beeinflusst, sollte es in erster Linie effektiv sein und den laufenden Betrieb des Unternehmens erleichtern.

Factory Production Control – Anforderungen

Die Anforderungen der FPC sind sehr detailliert und betreffen mehrere Ebenen des Betriebs des Produktionsunternehmens. Diese Tatsache zeigt bereits, wie komplex das Problem ein solches System ist, und lässt Sie sich vorstellen, wie viel Engagement und Fachwissen erforderlich ist, um es effektiv umzusetzen und effektiver einzusetzen.

Im Bereich der Produktionssteuerung sollte das werkseigene Produktionskontrollsystem breit angelegte fachliche Beziehungen der Mitarbeiter definieren. Es bezieht sich insbesondere auf die Rechte, den Verantwortungsbereich und die gegenseitigen Abhängigkeiten zwischen Personen, die für die Einhaltung der angenommenen Annahmen durch das Produkt verantwortlich sind. In diesem Zusammenhang sind alle Mitarbeiter von Führungskräften über Personen, die die Qualität der Produkte überprüfen, bis zu Mitarbeitern, die die Produktionslinie betreiben, wichtig. Die Anforderung des Factory Production Control-Systems für das Unternehmen besteht auch darin, die Verfahren für den Betrieb von FPC zu bestimmen, damit die Konformität des Produkts auf jeder Stufe der Produktion effizient überprüft werden kann. Andere, aber wichtige Punkte, die für die FPC-Aktion definiert werden müssen, sind die Vorschriften, die unter anderem Folgendes betreffen: Schulung von Personal, dessen Arbeit die Qualität beeinflusst; Aufzeichnung und Kontrolle; Verfahren zur Bearbeitung von Beschwerden; Strategie für mögliche Maßnahmen zur Beseitigung festgestellter Nichtkonformitäten.

Der zweite Anforderungsbereich gilt für Unterlagen, deren Inhalt streng gesetzlich festgelegt ist, und die Überwachung dieser Unterlagen sollte von einer engagierten Person mit entsprechenden Rechten und Kompetenzen ausgeübt werden. Der Hersteller ist verpflichtet, die Liste der Dokumente und deren Einträge fortlaufend zu aktualisieren.

Die FPC-Dokumentation sollte (und mindestens) die folgenden Dokumente enthalten:

– ZKP-Buch, das den Umfang der werkseigenen Produktionskontrolle erläutert;

– technische Spezifikationen für alle Produkte und Rohstoffe, Materialien und Endprodukte, die während des Produktionsprozesses verwendet und hergestellt werden;

– Anweisungen und Verfahren für diese Tätigkeiten: Produktionsüberwachung, Prüfungen, aus denen hervorgeht, dass das Produkt die Anforderungen erfüllt, Inspektion der Ausrüstung zur Prüfung des Produkts, Konformitätsbewertung des Produkts (Ergebnisse der Prüfungen), nicht bestimmungsgemäßer Umgang mit dem Produkt, Verfahren zur Behandlung von Reklamationen, Vorbeugungs- oder Korrekturmaßnahmen;

– Informationsunterlagen wie Vorschriften, Organigramme oder technische Unterlagen.

Werkseigene Produktionskontrolle und ISO 9001

Eine häufig gestellte Frage der Teilnehmer aus der Bauindustrie ist, ob ZKP und ISO 9001 identisch sind. Wir haben es eilig mit der Antwort – obwohl es viele gemeinsame Bereiche gibt, beseitigt die Implementierung eines Systems nicht die Notwendigkeit, ein anderes zu implementieren.

Es ist richtig, dass die Annahmen von ISO 9001 wie ZKP darauf abzielen, eine hohe Qualität der hergestellten Produkte zu schaffen und aufrechtzuerhalten. Seine Annahmen betreffen auch spezifische Anforderungen an ausgefüllte Dokumente und die Regelung der Arbeit aller Teilnehmer der Organisation. Und auch die Einführung von ISO 9001 bringt dem Unternehmen viele Vorteile, wie Glaubwürdigkeit, Bestellung von Produktionsprozessen und mehr, Schaffung eines Rahmens und eines Betriebsrahmens. Der Hauptunterschied zwischen den beiden Systemen besteht jedoch darin, dass ISO 9001 freiwillig ist, während Factory Production Control ein obligatorisches Element ist, das in jedem Unternehmen, das an der Herstellung von Bauprodukten beteiligt ist, unbedingt funktionieren muss.

Das ZKP konzentriert sich auf die Erfüllung der Verpflichtungen hinsichtlich der Qualität und der Eigenschaften der betroffenen Produkte, wobei der Einfluss auf die Gesundheit und das Leben von Menschen besonders wichtig ist.

Die Beziehung zwischen ZKP und ISO 9001 ist wie folgt gestaltet: Die Implementierung beider Systeme ist anspruchsvoll, obwohl ZKP schwieriger ist. Wenn das Unternehmen jedoch bereits über ISO 9001 verfügt, kann die Implementierung von FPC mehrere bereits angewandte Lösungen und Verfahren verwenden und somit die Komplexität des gesamten Implementierungsprozesses von FPC erheblich reduzieren.

ZKP ist nicht nur eine Verpflichtung – Vorteile für Produzenten

Alles, was obligatorisch ist, ist in der Regel mit einer unangenehmen Notwendigkeit verbunden, der verpflichteten Person unnötige Aufgaben aufzuerlegen. Im Falle der werkseigenen Produktionskontrolle müssen Sie tatsächlich viel Arbeit und Engagement für die ordnungsgemäße Implementierung und Einhaltung dieser Richtlinien aufwenden, aber alle diese Aktivitäten sind lohnenswert, da sie der Produktion und dem gesamten Unternehmen viel Gutes bringen, nämlich:

    • Verbesserung der Arbeitssicherheit, die auf viel Druck von ZKP hinsichtlich der Gesundheits- und Sicherheitsgrundsätze zurückzuführen ist.
    • Reduzierung ungeplanter Ausfallzeiten, da höhere Arbeitssicherheit weniger Arbeitsunfälle und weniger ungeplante Stillstände von Produktionslinien bedeutet.
    • Reduzierung von Produktfehlern.
    • Verringerung der Anzahl der Reklamationen, da die Beseitigung fehlerhafter Produkte eine höhere Kundenzufriedenheit und weniger Servicebeschwerden bedeutet.
  • Image-Marke – Das ZKP-Zertifikat ist ein Beweis für einen seriösen Geschäftsansatz und die Aufmerksamkeit bei der Organisation der Produktion und der Qualität der Produkte.

Wir sind überzeugt, dass Factory Production Control die Arbeit verbessert. Woher kommt dieser Glaube? Das Team von Syneo.pl beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Implementierungen im Bereich der Produktionsmanagementsoftware und beobachtet täglich, wie die Automatisierung und Steuerung wiederholbarer Prozesse während der Produktion die Organisation der Arbeit selbst und die Steigerung der Qualität der Endprodukte beeinflusst. Die Konsequenzen dieser Implementierungen sind nicht nur die Verbesserung der Arbeitsbedingungen und -effekte, sondern vor allem die Steigerung der Produktionseffizienz, was sich in einer Steigerung der Einnahmen des Unternehmens niederschlägt.

Wir empfehlen die Kontaktaufnahme mit unseren Spezialisten oder einen kostenlosen Test der Produktionsmanagementsoftware OptiMES.

Haben Sie noch Fragen?
Haben Sie noch Fragen?

Ein Team von OptiMES-Spezialisten verfügt bereits über mehr als 14 Jahre Erfahrung in der Implementierung von IT-Lösungen in produzierenden Unternehmen.

Wenn Sie Fragen haben, schreiben Sie uns! Wir sind telefonisch erreichbar
0048 535 455 855 und E-Mail-Adresse biuro@syneo.pl.

Probieren Sie OptiMES aus durch
14 Tage kostenlos und sparen Sie als Hunderte unserer zufriedenen Kunden an der Produktion.
Überprüft den Namen
Der Name ist frei
Ihre E-Mail-Adresse hat bereits eine Testanwendung
Geben Sie die richtige E-Mail-Adresse ein
Der Name muss mindestens 4 Zeichen lang sein
Überprüft den Namen
Der Name ist frei
Der Name ist beschäftigt
Der Name muss mindestens 4 Zeichen lang sein
Bitte geben Sie einen gültigen Anwendungsnamen ein. Nur Buchstaben und Zahlen

Letzte Einträge

Probieren Sie OptiMES aus za kostenlos!

14 Tage unverbindlich! Eine Kreditkarte ist nicht erforderlich.